Agii Gosse
Portrait: Agii Gosse

AGII GOSSE, "Die Zweisamkeit der Einzelgänger" - Malerei
Galerie im Bezirksrathaus Ehrenfeld
21. September bis 19. Oktober 2018

Agii Gosse zeigt im Bezirksrathaus Ehrenfeld mit "die Zweisamkeit der Einzelgänger" Bilder in ihrem seit Jahren erfolgreichen Pop-Art-Stil. Dabei verwendet sie stets Ikonen des Pop aus den Bereichen Kunst, Film und Musik. Die Motive sind meist bekannt und basieren auf populären Fotos, die zu Warenzeichen der Protagonisten wurden. Dabei zählt nicht der Wiedererkennungseffekt, sondern durch Montagen und Farbverfremdungen erzielt die Künstlerin überraschende Neuschöpfungen vertrauter Motive, die in andere Zusammenhänge gestellt, zu ironischen Verstärkungen oder Neuinterpretation von Menschen werden, die man in- und auswendig zu kennen glaubt.

Geboren 1956 in Berlin, studierte Agii Gosse an der Kunstakademie Düsseldorf und der Fachhochschule Siegen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Objekt, Installation - vorrangig Pop-Art. Zahlreiche Ausstellungstätigkeiten u.a. Deutsches Sport- und Olympiamuseum, Köln; Frauenmuseen, Bonn, Bremen, Meran(I), San Francisco(USA), EWAH, Seoul, Korea, Nixdorf Museum, Paderborn, Kunstverein Köln rrh., Mitglied im Kunstverein 68elf (Köln) und BBK Köln und Düsseldorf.
Die Künstlerin lebt und arbeitet in Köln.

zurück zum Archiv