Konstantin Nemerov
Portrait: Konstantin Nemerov

KONSTANTIN NEMEROV, "Expressive Digital Pop Art Portrait"
Galerie im Bezirksrathaus Ehrenfeld
09. November bis 14. Dezember 2018

Konstantin Nemerov zeigt im Bezirksrathaus Ehrenfeld mit "Expressive Digital Pop Art Portrait" Arbeiten seiner umfangreichen Auseinandersetzung mit Persönlichkeiten aus Kunst, Politik und Gesellschaft. Nemerov arbeitet an den Schnittstellen von Neo Pop Art, individueller Mythologie und performativem Handeln. Fotografie, digitale Malerei, gestische Abstraktion, Figuration und Narration stehen bei diesem Künstler gleichberechtigt neben Performance-Elementen. Seine Kunst verbindet Innovation mit Aspekten des Traditionellen und individueller Erzählung. Sie ist transitorisch, vielschichtig und von starker, oft dynamisch-ekstatischer Energie. Indem Nemerovs Kunst uns zu eigener Haltung herausfordert, ist sie nicht zuletzt auch politisch. Seine Arbeiten zeigen geheimnisvolle Momente von Transformation. Das heißt: Er verleiht mit seiner Kunst Transformationsprozessen von Mensch und Natur Ausdruck. Er visualisiert die nach fotografischer Grundlage in seiner Zusammenarbeit mit den Modellen, erspürten Veränderungen und deren Energie mittels digitaler Malerei. Seine Inszenierungen zeigen Stationen des Übergangs.

Geboren ist Konstantin Nemerov am 28. September 1977 in Leverkusen. 2008 - 2011 Studium der Photographie an der Fotoakademie-Köln, Diplom bei Oliver Rausch und Frank Dürrach, 2005 - 2008 Photographische Ausbildung an der Fotoschule-Köln und Schüler bei Oliver Rausch, 2004 - 2005 Ausbildung bei Bettina Mauel, Meisterschülerin Prof. Gotthard Graubner, 2003 - 2004 spirituelle Einkehr im buddhistischen Kloster Dhagpo Kundreul Ling, Frankreich. Konstantin Nemerov lebt und arbeitet in Leverkusen und Köln.

zurück zur Startseite